Entdecken Sie Valtournenche

Valtournenche ist ein kleines und authentisches Bergdorf. Der unveränderte Charme der Vergangenheit ist noch erhalten und in den Weilern des Dorfes zu beobachten.

Ein paar Kilometer weiter nördlich befindet sich ein Plateau, das vom Matterhorn (4.478 m), einem der charakteristischsten Berge der Welt, dominiert wird. Am Fuße des Berges, auf 2.050 m, liegt Cervinia, ein Alpendorf, umgeben von imposanten Bergen und glitzernden Gletschergipfeln. Die Reflexion des Matterhorn scheint durch das Wasser des Lac Bleu, eines kleinen Alpensees, der seinen Namen von der blauen Färbung seines Wassers durch eine auf dem Grund lebende Alge hat.

Valtournenche und Cervinia bilden heute ein wichtiges und modernes Ski- und Bergsportgebiet, das sich über die Grenze nach Zermatt (CH) erstreckt. Mit seinen 360 km Pisten und 2.000 m Höhenunterschied ist es eines der größten Skigebiete in Italien. Die Möglichkeit, den ganzen Tag lang Ski zu fahren, abwechselnd auf leichteren und anspruchsvolleren Routen, ist in den Tälern zweier Nationen, Italien und der Schweiz, möglich. Das Skigebiet erstreckt sich von den 3.883 m des Kleines Matterhorn bis zu den 1.524 m des Valtournenche.

In der Sommersaison ist es möglich, schwierige und berühmte Ausflüge oder Kletterrouten in Begleitung der Cervino Guides auszuprobieren. Eine weitere Aktivität ist es, sich in modernen Sportarten wie Trekking, Schwimmen, Tennis oder Golf zu betrieben. Auf den Schneefeldern oder in den blühenden Wiesen zu wandern, ihre Düfte zu riechen, am Ufer eines kleinen Sees zu sitzen, ein Murmeltier, eine Gämse oder einen Steinbock zu sehen und auf die Berge zu schauen, sind alles regenerierende und unvergleichliche Erlebnisse.